🇬🇧 English translation / 🇪🇸 Spanish translation / 🇹🇷 Turkish translation

Wir sind wieder aktiv!

Es reicht! Stoppt die Zerstörung unserer Lebensgrundlagen!

Grönlands Eisschild schmilzt. Der Amazonas und die Wälder Sibiriens brennen. Die Methanwerte in der Luft erreichen neue Rekorde. Und selbst vor unserer Haustür ist die Klimakatastrophe angekommen: Die Wälder sterben so schnell wie nie, das Wasser wird knapp, die Wiesen verdorren.

Uns reicht es!

Dir auch?

#StopptDieZerstörung #MitDerWissenschaft


Social Media: Profilbild Generator

Zeigt eure Unterstützung auf Social Media und generiert euer Profilbild mit folgenden Rahmen!

Die Politik macht weiter, als gäbe es keine Krise

Als läge es nicht in ihrer Macht, den Kurs radikal zu ändern. Als gäbe es keine Lösungen. Doch seit der Corona-Krise wissen wir: Die Politik kann schnell und entschieden handeln, wenn sie will. Es ist nur eine Frage der Prioritäten.

Du willst handeln? Wir auch! Die Nachrichten machen Angst, aber du weigerst dich, zu verzweifeln? Uns geht es genauso! Weil sich die Realität dadurch nicht ändert. Und weil es denen in die Hände spielt, die uns weismachen wollen, dass ohnehin alles zu spät ist. Das stimmt nicht! Es gibt noch so viel zu retten.

Es gibt so vieles, wofür es sich zu rebellieren lohnt – für alle Menschen, die du liebst. Für all jene, die unter der Klimakatastrophe am meisten leiden, obwohl sie am wenigsten dazu beigetragen haben. Für Tiere und Pflanzen, die vom Aussterben bedroht sind. Für die Schönheit der Korallenriffe, die Erhabenheit mächtiger Gletscher. Für Demokratie und Wissenschaft, die immer mehr unter Beschuss geraten.

Um das alles zu retten, brauchen wir dich ab 5. Oktober in Berlin! Dann beginnt eine Sitzungswoche des Bundestags und unsere Rebellion Wave. Wir werden die Abgeordneten hören und sehen lassen, dass es uns reicht: #StopptDieZerstörung und handelt #MitDerWissenschaft als Grundlage!

Zeitgleich werden wir uns aufmachen, den Dannenröder Wald zu schützen. Ein alter intakter Mischwald mit über 300 Jahre alten Bäumen, mitten in einem Wasserschutzgebiet in Hessen. Teile davon sollen für den Bau einer Autobahn (A49) gerodet werden., Das Vorhaben ist ein Symbol für die völlig verfehlte Umwelt- und Klimapolitik der Regierung geworden. Gemeinsam mit den Mitstreiter:innen vom Bündnis #WaldStattAsphalt wollen wir die Rodung verhindern. Ab sofort kannst du dich den Protesten anschließen. Für Schlafplätze ist gesorgt.

Corona Disclaimer

Für alle Aktionen gilt: Maske tragen, Abstand halten, und Regeln zur Infektionsrückverfolgung einhalten (mehr Infos folgen). Wir hören auf die Wissenschaft!

Bist du dabei? Save the Date!

Wir sehen uns in Berlin oder im Dannenröder Wald, mit Wut & Liebe (und einer Maske).

Wie kann ich mitmachen?


Warum sollte ich rebellieren?

Weil es funktioniert. Einige der wichtigsten gesellschaftlichen Errungenschaften, die wir heute als selbstverständlich betrachten, haben wir nur dank Menschen, die sich gegen das Weiterso und die Machtverhältnisse in ihrer Zeit gewehrt haben. Die Klimakrise ist menschengemacht. Das heißt, wir Menschen können sie auch stoppen. Radikaler und friedlicher Protest verspricht dabei am meisten Erfolg: selbst die kleinsten Schritte zum Klima- und Umweltschutz, wie das Klimapaket der Bundesregierung, wären undenkbar ohne unsere Aktionen. Die größten sind es erst recht!


Wie kann ich mitmachen?

Es ist ganz einfach. Unmittelbar vor der Rebellion Wave werden Online-Einstiegsabende angeboten – perfekt für alle, die schnell einsteigen wollen. Alternativ kannst einer Ortsgruppe in Deiner Umgebung beitreten und/oder eine Einführungsveranstaltung – ein “Onboarding” – besuchen. Außerdem suchen die nationalen Arbeitsgruppen immer Unterstützung. Solltest Du für die Vorbereitung keine Zeit haben, kannst du auch direkt an Aktionen teilnehmen.


Was sollte ich mitbringen?

Das Wichtigste ist: Komm zu uns – so wie Du bist! Wir sind eine vielseitige Bewegung mit Menschen unterschiedlichster Couleur. Egal ob Du viel oder wenig Zeit mitbringst, ob Du Fachwissen und berufliche Kenntnisse einbringen kannst oder nicht, Du bist in jedem Fall willkommen. Wenn Du Dich allerdings in einer bestimmten AG oder bei der Planung und Umsetzung von Aktionen mit hilfreicher Expertise einbringen kannst – umso besser!



Welche Covid-19-Schutzmaßnahmen trefft ihr?

Bei allen unseren Aktionen tragen die Teilnehmer:innen grundsätzlich einen Mund- und Nasenschutz und halten die nötigen Abstände ein. Wir beobachten außerdem stets das Infektionsgeschehen und passen die Aktion gegebenenfalls an die aktuelle Situation an. Unsere Mitmenschen und uns selbst vor Corona zu schützen, ist uns sehr wichtig.


Wie kann ich mich vorbereiten?

Wenn Du neu einsteigst, empfehlen wir Dir zunächst ein Onboarding und einen unserer Online-Einstiegsabende. Für tiefergehende Fragen rund um die Aktionsvorbereitung und zivilen Ungehorsam haben wir umfangreiche Infos zu rechtlichen Aspekten zusammengestellt. In der Rechtshilfebroschüre werden dort jede Menge Tipps zu (un)angemeldeten Versammlungen, Verhalten gegenüber Polizei, Kreide-Graffiti oder Rechtsbeistand gegeben.


Muss ich mich anketten?

Nein. Unsere Protestaktionen und Blockaden sind vielfältiger Natur. Friedlicher ziviler Ungehorsam, zu dem Anketten und Festkleben, aber auch Sitzblockaden gehören, ist das Herz unserer Rebellion. Einige Rebell:innen beteiligen sich daran, andere nicht. Das entscheidet jede:r selbst. Es gibt keinerlei Zwang, dafür umso mehr Beteiligungsmöglichkeiten.


Am 25. September ist doch der Klimastreik von Fridays for Future. Warum macht ihr nicht einfach da mit?

Viele XR-Rebell:innen werden auch beim Klimastreik dabei sein. Wir sind Fridays for Future solidarisch verbunden und organisieren gemeinsame Aktionen. Extinction Rebellion geht jedoch über das reine Demonstrieren und Streiken hinaus: mit Aktionen des gewaltfreien zivilen Ungehorsams, die Entscheidungsträger:innen in Politik und Wirtschaft wachrütteln sollen.


Foto: Sebastian Höhn

Könnte dich auch interessieren!

Veranstaltungen / Ortsgruppen / Mitmachen