XR Deutschland Newsletter - August 2021

Like the sea we rise - am 16.8.

Liebe Rebell:innen,

die Klimakrise ist bei uns angekommen.
Mit den verheerenden Überschwemmungen in Deutschland ist klar geworden, dass wir die Krise stoppen müssen - jetzt mehr denn je.

Wir müssen Alarm schlagen, denn jeder Grad zählt. Deshalb ist es so wichtig, dass wir in weniger als zwei Wochen in Berlin rebellieren. Hier sind die wichtigsten Infos:


Das Zentrum der Aktion wird ab dem 16.8. eine mehrtägige, große Besetzung eines Platzes sein, auf dem wir zelten, diskutieren und deutlich machen: Die Regierung versagt.

Davor findet vom 14.-15. August ein Klima-Festival statt, bei dem neben einem bunten Programm auch einiges an Trainings ansteht, damit alle gut vorbereitet sind.

Unter der Woche werden drumherum auch wieder viele Demos und kleine Aktionen stattfinden, insbesondere Dienstag werden wir mit allen Bewegungen gemeinsam einen großen Protestzug starten.

Parallel dazu findet nicht nur das Klimacamp “Klimazone Berlin” statt, bei dem es Workshops und Schlafplätze gibt, sondern Samstag wird zudem eine große Rebellion Of One stattfinden.

→ In diesem Video erklären Amelie und Lars das auch alles im Detail.
Hier findest du das gesamte Programm


Neben uns sind nicht nur der Jugendrat, Ende Gelände und Animal Rebellion am Start, sondern auch viele 4 Future Gruppen, wie Berlin 4 Future, Architects 4 Future, Kölle for Future und so weiter.
Zusammen mit den vielen anderen Gruppen, wie Junepa, Lützerath Lebt, Stop Ecocide etc. wird das RiseUp gigantisch.

Komm du dazu und rebellier mit uns!

Hier findest du eine Übersicht über alle Gruppen


Auf der Website findest du alle Dinge gesammelt, hier ist aber mal das wichtigste:

Vor dem RiseUp August

Hilf mit
Regelmäßig finden Infotreffen statt, die du hier findest. Und du kannst uns auch immer gerne unter august2021@riseup.net oder 0177/8011774 kontaktieren, wenn du Zeit hast dich mit einzusetzen.

Anreise
Es fahren aus ganz Deutschland Menschen nach Berlin - du kannst dich also einfach einer Ortsgruppe in deiner Nähe anschließen und gemeinsam fahren. Viele reisen mit dem Zug an, es gibt aber auch organisierte Busfahrten und sogar gemeinsame Fahrradstrecken.

Packliste
Masken auf keinen Fall vergessen! Den Rest an Tipps findest du in der Packliste.

Mobilisierung
Wenn jede:r noch einmal fünf Menschen mitbringt werden wir erst Recht Druck auf die Politik ausüben können. Hier findest du Sticker, Plakate und sogar eine Möglichkeit dein Profilbild mit dem RiseUp August zu verschönern.

Aktionstrainings
Vor allem, wenn du vor hast bei Aktionen Zivilen Ungehorsams mitzumachen, solltest du vorher ein Aktionstraining besucht haben. Dort erfährst du alles, was in Aktion wichtig sein könnte! Es finden welche verteilt in ganz Deutschland statt, aber auch während des RiseUp Augusts in Berlin, vor allem am 14. und 15. August. Die wirst du dann beim Programm finden.
Zusätzlich findest du in der Rechtshilfebroschüre auch einiges an Infos.

Während dem RiseUp August

Broadcast
Über den Telegram Broadcast erfährst du wo und wann etwas passiert. Vor allem Montag wird es wichtig sein, dadurch herauszufinden welcher Platz besetzt wird.
Aber keine Angst: Falls du kein Handy dabei hast erfährst du auch immer auf dem Camp oder auf der Besetzung was gerade passiert. Und die Menschen um dich herum werden dir bestimmt auch immer helfen!

Dazu gibt es für dringende Dinge, wie Hilfe in der Küche usw. einen Helfer:innen-Kanal.

Corona
Wichtig ist immer eine Maske dabei zu haben und auch Corona-Schnelltests, die ihr über die Woche verteilt verwenden könnt. Erst recht, wenn ihr noch nicht geimpft oder kürzlich genesen seid.

Aktionskonsens
Gemäß unseres Aktionskonsens handeln immer friedlich und gewaltfrei. Beim RiseUp gibt es zusätzlich zu den anderen Aktionen die Möglichkeit die Identität zu verweigern, wenn man so möchte.

Schlafplatz
Infos dazu folgen noch auf augustriseup.de.
Aber es wird auf jeden Fall Schlafmöglichkeiten in einem legalen Camp ("Klimazone Berlin”) geben und auch in Aktionen, vor allen auf dem zentralen besetzten Platz. Ansonsten könnt ihr auch wie immer bei Bekannten in Berlin unterkommen und vermutlich wird es noch eine Schlafplatzbörse von Berliner Rebelli geben - aber das wird sich erst noch zeigen.

Familien
Wir werden Räume und Anlaufpunkte für Kids schaffen, damit die beim RiseUp gut aufgehoben sind. Auch da freuen wir uns auch noch über helfende Hände, also für weitere Infos oder Mithilfe-Angebote gerne unter august2021@riseup.net melden.


Den RiseUp August stemmen wir mit der Kraft vieler einzelner engagierter Menschen. Doch dazu kommen auch Materialien und Geldstrafen für Aktionen Zivilen Ungehorsams - und dazu brauchen wir deine Unterstützung.

Durch die Vorbereitungen des RiseUps gehen unsere Finanzen bald zur Neige und wir brauchen dringend deine Unterstützung - schon 5€ würden enorm helfen!

Jetzt spenden

Du hast freie Zeit, die du spenden möchtest? Dann hilf in einer bundesweiten AG oder in deiner Ortsgruppe mit! Dort stecken viele tolle Rebels ihre Zeit und Kraft hinein und freuen sich über jede Unterstützung!


"Erdgas verfeuert unsere Zukunft"

Heidelberg, den 24.07.2021 - Warnschilder, Rauchkerzen, Totenköpfe und eine große Pipeline. Bildstark machen die Rebell:innen aus Heidelberg klar, dass Erdgas alles andere als sauber ist, sondern mit den gigantischen Methan Emissionen die Klimakrise enorm antreibt.

Und obwohl die Klimakatastrophe gerade auch in Deutschland erschreckende Auswirkungen hat, wird überall massiv Gasinfrastruktur ausgebaut - ohne uns.

Aktions-Rückblick
→ Bild von Joe Pohl


Scheuer am blockieren

Mannheim, den 26.07.2021 - Was ist denn hier los? Mitten in der Mannheimer Innenstadt sitzt Bundesverkehrsminister Andi B. Scheuer auf der Straße in einem gebastelten SUV fest. Was er hier macht? Na die Verkehrswende blockieren.

Immerhin war die Polizei bald zur Stelle und verhaftete ihn (oder seinen Doppelgänger?) wegen massiver Klima- und Umweltzerstörung.

Aktions-Rückblick
→ Bild von Joe Pohl


CDU mal ehrlich!

NRW, den 01.08.2021 - Nicht nur Scheuer, sondern die ganze Union hat in den letzten Tagen für Überraschung gesorgt. Denn sonst hat die CDU im Hinterzimmer den nötigen Wandel blockiert und weiter die fossilen Konzerne unterstützt, während sie sich im Vordergrund rhetorisch gegen die Klimakrise äußert. Jetzt sind aber in ganz NRW Wahlplakate aufgetaucht, die viel ehrlicher sind - danke dafür!

Statt des üblichen Greenwashings findet man: “Alle reden vom Klima - Wir ruinieren es. Wie? Indem wir seit Jahrzehnten Kohle- und Autolobby mit Milliarden subventioniert und die Verkehrswende aktiv blockieren.”

Danke dafür CDU.

Oder wartet - wurden die Plakate doch nicht von jemand anderem aufgehangen? ;)


Umformulierung der Forderungen 1 und 2

Jetzt ist es so weit! Nach monatelanger leidenschaftlicher Diskussion wurde eine Änderung der Forderungen 1 und 2 beschlossen, mit 649 Widerständen gegenüber den bisherigen Forderungen 1 & 2 und 563 Widerstände gegenüber dem Änderungsvorschlag. Eine eindeutige Mehrheit war für die Änderungen, die stärker auf globale Klimagerechtigkeit eingehen.

So sehen die neuen Forderungen aus:

Die neue Forderung #1: Sagt Die Wahrheit!
“Die Regierung muss die existenzielle Bedrohung durch die ökologische Krise und ihre Ursachen und Folgen offiziell anerkennen. Wir fordern alle politischen und gesellschaftlichen Institutionen auf, diese Bedrohung und die Dringlichkeit einer gerechten ökologischen Transformation zu kommunizieren. Das Ziel muss sein, die Ökosysteme der Erde so zu stabilisieren, dass sie allen Menschen und Arten ein gutes Leben ermöglichen.”

Die neue Forderung #2: Handelt jetzt!
“Die Bundesrepublik Deutschland muss jetzt handeln, um das Artensterben aufzuhalten und bis 2025 ihre Treibhausgasemissionen auf Netto-Null zu reduzieren. Dazu muss die Regierung global Verantwortung für die wachstumsgetriebene und ausbeuterische Zerstörung unserer Lebensgrundlagen übernehmen, diese stoppen und soweit wie möglich rückgängig machen.”

Mehr dazu auf Mattermost


Aktion: Ruft den Hitzealarm aus!

An jedem Tag, an dem es über 28 Grad ist, steht der Jugendrat mit Sirenen an Schlüsselstellen von Politik und Wirtschaft, um einen Hitzealarm auszurufen und die Politiker:innen und Wirtschaft zum Handel gegen die ökologische Katastrophe aufzufordern.

Ihr wollt dabei sein? Stellt Euch mit Plakaten und Sirenen an einen zentralen Platz und ruft gemeinsam mit ihnen um 16:28 Uhr den Hitzealarm aus. Setzt ein klares Zeichen, was die Politiker:innen zum Handel zwingt.

Alle Infos zur Aktion


Rebellische Grüße,

Extinction Rebellion Deutschland


Bleib auf dem Laufenden!

Du möchtest wissen, welche Aktionen und Veranstaltungen anstehen, was sich innerhalb der Rebellion tut und wie du dich beteiligen kannst? Über den XR-Newsletter bleibst du auf dem Laufenden und erfährst, wie wir gemeinsam die Klimakrise bekämpfen.

...oder Pseudonym
Ich bin damit einverstanden, dass Extinction Rebellion die Informationen in diesem Formular dazu nutzt mich zu kontaktieren und auf dem Laufenden zu halten.