Nicht nur grundsätzlich ein Problem - HIER und JETZT in UNSEREM LEBENSRAUM!

Der Frust bei unseren verwurzelten Freunden wächst und wächst. Die Untätigkeit der Menschen, das Nichthandeln, wenn es um den menschengemachten Klimawandel geht, schreien zum Himmel! Wir erleben das dritte Jahr in Folge einen viel zu trockenen Frühling und das weitereAbsinken des Grundwasserspiegels.

Vor den Toren der Stadt Freiburg - am Schönberg, in Günterstal und am Kybfelsen - sterben die Fichten hektarweise durch Trockenheit und den anschließenden Befall durch Borkenkäfer. Die Buchen leiden unter der Trockenheit. Trotzdem sind Lokalpolitiker*innen und Entscheider*innen immer noch nicht zu einem entschlossenen Handeln bereit.

Vom 26.-28. Juni steht uns eine erneute zornige Protestwelle bevor. Durch Solidaritätsbekundungen einer aktivistischen Gruppe ist bekannt, dass der Aufstand der Bäume von Besetzungen begleitet werden wird.

Weitere Informationen zu den Rebellinnen, geplante Aktionen und Teilnahmeinfos gibt es auf Anfrage.
"Don't watch the news, be the news!"

Hier nur noch zwei Videos aus Soest, die durch einen Drohnenflug den Zustand des Waldes zeigen sowie Bilder der ausgetrockneten Dreisam.

Drohnenflüge über dem Wald in Soest-Sauerland:
https://youtu.be/--MoQFxFmro youtube.com/watch?v=QSI81zOVr4M

Hier noch Drohnenbil der trockenen Dreisam von 2018. In diesem Jahr sind die Wasserstände schon viel früher deutlich tiefer: youtube.com/watch?v=IzKRssXl5hk