Scientist Rebellion

Am 13. April haben wir die Georg-August-Universität zum wiederholten Male an ihre Verantwortung erinnert, ihre Stimme zu erheben und die Dramatik der Situation mit Nachdruck ins öffentliche Bewusstsein zu bringen. Die Erkenntnisse über die Klimakatastrophe stammen zum Teil aus Göttingen, wie eine während der Protestaktion an das Präsidium geklebte wissenschaftliche Veröffentlichung deutlich zeigt:Mitigation efforts will not fully alleviate the increase in water scarcity occurrence probability in wheat-producing areas.

"Ich sehe es genauso wie Sie."   Prof. Metin Tolan

Die Universität hat das Wissen und damit die Verantwortung, öffentlich zu erklären, dass ein nie dagewesener Notfall vorliegt, der unsere Gesellschaft in ihren Grundfesten bedroht. Gleichzeitig wird es höchste Zeit, das eigene Handeln entsprechend dieser wissenschaftlichen Erkenntnisse auszurichten. Professor Metin Tolan, Präsident der Georg-August-Universität Göttingen, suchte während der Protestaktion das Gespräch mit uns. Er erklärte: „Sie müssen mich nicht überzeugen. Ich sehe es genauso wie Sie.“ Als Wissenschaftler könne er gar nicht anders. Allen scheint klar, dass die Zeit drängt, angemessene Taten bleiben aber bisher aus.

Wir werden nicht aufhören, auf diesen enormen Zeit- und Handlungsdruck friedlich, aber konsequent hinzuweisen, bis den Worten auch endlich Taten folgen. Aktuell investiert die Universität z.B. in die Erweiterung der eigenen Gaskraftwerkkapazitäten, anstatt aus fossiler Energie auszusteigen.

Da die Zeit drängt, stehen wir mit den nächsten Protestaktionen schon in den Startlöchern. Um dabei zu sein, informiert euch auf unseren zahlreichen Kanälen!