27 Jan
Rebelling for Climate Justice

+++++ Deutsch unten +++++

Rebelling for Climate Justice: A talk by Rehad Desai, co-founder of XR South Africa

For many in South Africa, the climate crisis is already a reality. South Africa’s temperatures are rising twice as fast as the global average, resulting in droughts and food shortages which effect especially its most vulnerable communities. Yet those in power, both in South Africa but also in the global north, keep on failing to act.

In response to the climate crisis, one of the new movements that emerged was Extinction Rebellion (XR) South Africa. Part of the global movement, XR South Africa calls for civil disobedience to make those in power finally act. Similar to the debates about XR in the Global North, also for XR South Africa discussion has emerged about how to build a broad movement which is inclusive for those most affected by the climate crisis.

Rehad Desai is a film maker and activist from South Africa. He co-founded XR South Africa and has been a climate justice activist for the past ten years. During this evening, Rehad Desai will talk about his experiences from within XR South Africa and show some film material. Together we will discuss challenges for global climate justice and how to build global solidarity within XR and the broader climate movement.

When: 27.01.2020
Time: 19:00-21:00
Where: Sari Sari, Lichtenrader Str. 49, 12049 Berlin
Language: English (with possibility for whisper translation)


Rebellieren für Klimagerechtigkeit: ein Vortrag von Rehad Desai, Mitbegründer von XR Südafrika

Für viele in Südafrika ist die Klimakrise schon heute Realität. Die Temperaturen steigen doppelt so schnell wie im globalen Durchschnitt. Das führt zu Dürreperioden und Nahrungsmittelknappheit, die ohnehin schon stark benachteiligte Bevölkerungsgruppen besonders gefährdet. Deshalb bleiben die Machthaber, sowohl in Südafrika als auch im globalen Norden, bisher untätig.

Als Reaktion auf die Klimakrise ist unter anderem Extinction Rebellion (XR) Südafrika entstanden. XR Südafrika ist Teil der globalen XR Bewegung und ruft zum zivilen Ungehorsam auf, um die Machthaber zum Handeln zu zwingen. Ähnlich wie bei den Debatten über XR im globalen Norden, ist auch bei XR Südafrika eine Diskussion darüber entstanden, wie eine breite Bewegung aufgebaut werden kann, die besonders die am stärksten von der Klimakrise Betroffenen einbezieht.

Rehad Desai ist Filmemacher und Aktivist aus Südafrika. Er ist Mitbegründer von XR Südafrika und seit zehn Jahren Aktivist in der Klimagerechtigkeitsbewegung. Während dieser Veranstaltung wird Rehad Desai über seine Erfahrungen bei XR Südafrika sprechen und hierzu Filmmaterial zeigen. Gemeinsam werden wir über Herausforderungen für die globale Klimagerechtigkeit sprechen und diskutieren, wie globale Solidarität innerhalb von XR und in der Klimabewegung insgesamt aufgebaut werden kann.

Wenn: 27.01.2020
Zeit: 19:00-21:00
Wo: Sari Sari, Lichtenrader Str. 49, 12049 Berlin
Sprache: Englisch (mit Flüsterübersetzungsmöglichkeit)

27 Jan

19:00 - 21:00

Sari Sari, Lichtenrader Str. 49, 12049 Berlin

Veranstaltet von