Struktur von XR Heidelberg

a) Die AGs

b) Das Deli-Plenum

c) Das Plenum

d) AG-Rollen

a) Die AGs

Die Ortsgruppe ist aufgeteilt in 7 große Mutter-AGs, die wiederum aus AGs und Projektgruppen bestehen:

Community-AG, Outreach-AG, Medien-AG, Aktions-AG, Strategie-AG, Struktur-AG und Legal-AG

Falls du dich irgendwo beteiligen möchtest kannst du einfach dem Mattermost Channel (Mattermost ist unsere Kommunikationsplattfrom) beitreten oder eine Mail schreiben (Details siehe unten).


AG

1. Community

Sorgt für interne Kommunikation, sozialen Austausch, Skillsharing (Austausch von Erfahrungen/Informationen) und Regeneration

Du willst mitmachen? Schreib eine Mail an heidelberg.onboarding@extinctionrebellion.de

Aufgaben und Mandate: Organisation des Plenums, Verwaltung des Terminkalenders und des Newsletters, Organisation von Regenerations-Events, Planung von Trainings, Verwaltung des Materials


Tochter-AGs


1.1 Trainings und Workshops

Organisiert Trainings und Skillsharing/Wissensweitergabe

1.2 Regenerative Kultur/Teambuilding

Die regenerative Kultur ist ein wichtiger Grundpfeiler, auf den sich unsere Bewegung stützt. Sie sorgt für einen respektvollen und emphatischen Umgang miteinander und gegenüber allem Leben und für Achtsamkeit uns selbst gegenüber. Nicht zuletzt bietet sie auch einen Raum für die eigenen Ängste vor der drohenden Umweltkatastrophe.

1.3 Basteln/Arts
Wir basteln, malen, drucken, weben, stricken, collagieren und erschaffen zusammen neue Banner, kreative Kostüme, XR-Shirts und vieles mehr.

1.4 Musik
Die Musik-AG singt, haut auf die Pauke und lässt zarte Töne erklingen. Damit unterstützen oder gestalten wir Aktionen.


AG

2. Outreach/Reichweite

Organisiert Vorträge sowie Info- und Fundraising-Veranstaltungen und ist für die Einbindung neuer Rebell*innen verantwortlich

Du willst mitmachen? Schreib eine Mail an heidelberg.onboarding@extinctionrebellion.de

Aufgaben und Mandate: Organisation von Talks und anderen Outreach-Events, regelmäßige Überarbeitung der verwendeten Powerpoints und Informationen, Verwaltung der Mimachbörse und Organisation von Onboardings,

Tochter-AGs


2.1 Talks

Wir organisieren Talks und Vorträge über die Klimakrise, das Artensterben und wie wir dagegen ankämpfen. Komm gerne dazu, wenn du helfen möchtest, Vorträge zu organisieren oder selber Lust hast, Talks zu halten.

2.2 Onboarding
Wir sorgen dafür, dass Neue sich direkt in unserer Ortsgruppe zurechtfinden und einbringen können.

2.3 Fundraising
Aktionen kosten manchmal auch Geld und wir sammeln Spenden, damit wir weiter effektiv gegen die Klimakrise und das Artensterben ankämpfen können.


AG

3. Medien

Vertritt Extinction Rebellion Heidelberg in der Öffentlichkeit.

Du willst mitmachen? Schreib eine Mail an heidelberg.onboarding@extinctionrebellion.de

Aufgaben und Mandate: Betreuung der Social-Media-Accounts, Kontakt zu Presse, kurzfristige Reaktion auf Ereignisse im Sinne der XR-Prinzipien und stellvertretend für Ortsgruppe.

Tochter-AGs


3.1 Social Media
Wir wollen eine breite Öffentlichkeit positiv erreichen. Dafür nutzen wir Facebook, Instagram und Twitter, um unseren Aktionen Aufmerksamkeit zu schenken, Neuen einen Einblick in unsere OG zu geben, Fragen zu beantworten usw.

3.2 Presse
Wir machen die Presse regelmäßig auf unsere Aktionen aufmerksam und sind die Ansprechpartnerin für Presseanfragen.

3.3 Grafik/Design
Wir designen Flyer, Plakate, Sticker und vieles mehr.


AG

4. Aktion & Logistik

Plant und führt Aktionen im Sinne der XR-Prinzipien durch. Dies schließt Aktionslogistik, Deeskalation und Behördenkommunikation sowie die Vernetzung mit Beteiligten mit ein.

Du willst mitmachen? Schreib eine Mail an heidelberg.onboarding@extinctionrebellion.de

Aufgaben und Mandate: Sorgfältige Planung einzelner sowie, falls erwünscht, regelmäßiger Aktionen. Beachtung des Datenschutzes bei sensiblen Aktionen.

Tochter-AGs


4.1 Behördenkommunikation & Deeskalation
Wir wollen bei unseren Aktionen einen Raum schaffen, an dem jede:r teilnehmen kann, ob alt oder jung. Deshalb möchten wir bei Aktionen aktiv deeskalieren und mit der Polizei kommunizieren, auch um staatliche Repressalien zu vermeiden.

Projektgruppen

Die Aktions-AG ist in Projektgruppen aufgeteilt, die für sich die Aktionen planen und dabei auch oft außerhalb von Mattermost kommunizieren, um kritische Daten besser zu schützen.


AG

5. Strategie

Diskutiert über die strategische Positionierung von XR-Heidelberg in Bezug auf Vernetzung, Lokalpolitik und XR-Prinzipien.

Du willst mitmachen? Schreib eine Mail an heidelberg.onboarding@extinctionrebellion.de

Aufgaben und Mandate: Erarbeitet Vorschläge zur Langzeitstrategie und bringt diese in das Deli-Plenum ein. Prüft, ob Ideen die Prinzipien respektieren und mit der Langzeitstrategie vereinbar sind und äußert Bedenken, falls nicht. Setzt sich mit den XR-Prinzipien auseinander. Sorgt für Vernetzung der Ortsgruppe in Lokalpolitik und Klimabewegung.

Tochter-AGs


5.1 Vernetzung
Wie arbeiten wir mit anderen Ortsgruppen zusammen? Welche Aktionen sollen wir mit anderen Klimaschutzorganisationen planen? usw.


AG

6. Struktur

Erarbeitet und betreut eine effektive Struktur der OG und setzt sich kritisch mit ihr auseinander.

Du willst mitmachen? Schreib eine Mail an heidelberg.onboarding@extinctionrebellion.de

Aufgaben und Mandate: Sorgt für ein funktionales Mattermost, betreut die Website und Base. Verwaltet und betreut (in Rücksprache mit dem Deli-Plenum) die Bankkonten von XR-HD. Betreut die Umsetzung des Selbstorganisierenden Systems. Einrichtung von Feedback-Strukturen und Einarbeiten von Feedback.

Tochter-AGs


6.1 SOS AG
Erarbeitet eine Struktur für die Selbstorganisation unserer Ortsgruppe und überblickt deren Umsetzung in den einzelnen AGs.

6.2 Finanzen & Buchhaltung
Hält die Finanzen unserer Ortsgruppe im Blick und macht die Buchhaltung transparent und einsehbar.

6.3 IT/Technik
Die Betreuung unserer Website, Datenschutz und Datensicherheit, Hilfe bei Problemen mit den Tools, die wir für die Zusammenarbeit nutzen — für ITler:innen gibt es Einiges zu tun!

(Zeitweise) Moderationspool
Es kann oft sehr helfen, bei AG-Treffen eine:n Moderator:in dabei zu haben, um effektiv zu arbeiten und persönlichen Spannungen aus dem Weg zu gehen. Falls ihr als AG also Unterstützung bei einem Treffen o.ä. braucht, sagt gerne der Struktur-AG Bescheid. :)



AG

7. Legal/Recht

Expertise & Hilfe in rechtlichen Fragen

Du willst mitmachen? Schreib eine Mail an heidelberg.onboarding@extinctionrebellion.de

Aufgaben und Mandate: Informiert sich und die Ortsgruppe über rechtliche Dinge in Bezug auf zivilen Ungehorsam und vernetzt sich mit dem Legal-Team von Extinction Rebellion Deutschland.

b) Das Deli-Plenum

Jede Mutter-AG sendet zwei Delegierte in das Deli-Plenum, welches sich regelmäßig trifft und als Austauschgremium zwischen den AGs dient. Hier entscheiden die Delis im Konsens über die Strategie der Ortsgruppe und beraten Themen, welche Auswirkungen auf mehrere AG's haben.

Der ganze Prozess soll möglichst transparent gestaltet sein (soweit dies bei zivilem Ungehorsam möglich ist), deshalb wird das Deli-Plenum immer durch eine:n Moderator:in und eine:n Prokollant:in unterstützt.

c) Das Plenum

Im Plenum kommen wir regelmäßig alle zusammen und tauschen uns darüber aus, wie wir als Ortsgruppe weitermachen sollen. Hier erfahren wir, was in den ganzen AGs und im Deli-Plenum momentan bearbeitet wird und sammeln Ideen und Stimmungsbilder.

d) AG-Rollen

Jede AG sollte bestimmte Rollen besetzen, damit immer Ansprechpartner:innen vorhanden sind, Feedback eingearbeitet werden kann und sich alle wohlfühlen. Diese Rollen sollten häufig rotieren bzw. weitergegeben werden um (Wissens-)Hierarchien und Machtstrukturen zu vermeiden.

Delegierte:r

Höchster Sinn & Zweck:
Repräsentiert eine AG in einer anderen Gruppe oder im Deli-Plenum, um die eigene AG mit Informationen zu versorgen und im Außen Hindernisse zu beseitigen

Tätigkeiten & Mandate:
• nimmt an Besprechungen der eigenen Gruppe sowie der Gruppe teil, in die sie/er entsendet wurde
• behält Überblick über die Aktivitäten sowie die innere Situation der eigenen Gruppe
• verfolgt die Kommunikationsströme des Deli-Plenums sowie der eigenen Gruppe
• versorgt die eigene Gruppe mit relevanten Informationen
• beseitigt im Außen Hindernisse, mit denen sich die eigene AG-Gruppe konfrontiert sieht


AG-Onboarder:in/Ansprechpartner:in

Höchster Sinn & Zweck:
Sorgt dafür, dass interessierte/neue Menschen gut in die AG eingebunden werden

Tätigkeiten & Mandate
• organisiert das Onboarding, damit neue Rebell*innen schnell Teil der AG werden und sie verstärken
• ist Ansprechpartner*in für neue Rebell*innen
• ist Ansprechpartner*in für die Onboarding AG
• hält Übersicht über die Needs bzw. Aufgaben, bei denen die AG Unterstützung benötigt



Diese beiden oben genannten Rollen sollten in jeder AG definitiv besetzt werden, darüber hinaus empfiehlt die SOS-AG die Besetzung folgender Rollen:


AG-Koordinator:in

Höchster Sinn & Zweck:
Bringt die AG durch Koordination und Organisation in gute Zusammenarbeit

Tätigkeiten & Mandate:
• organisiert Besprechungen (z.B. Terminfindung)
• organisiert ggf. Moderator:innen für Besprechungen
• behält Übersicht über gemeinsame Absprachen/Beschlüsse zu AG-Selbstverständnis aktuell
• behält Übersicht über gemeinsame Absprachen/Beschlüsse zu Rollenbeschreibungen
• behält Übersicht über aktuelle Rollen-Besetzungen

Regen-macher:in

Höchster Sinn & Zweck: Belebt die Regenerative Kultur in der AG.

Tätigkeiten & Mandate:
• schaut aktiv mit den AG-Mitgliedern, ob sie sich innerhalb ihrer Kapazitäten bewegen
• sorgt regelmäßig für Feedbackrunden, in denen AG-Mitglieder sich gegenseitig sagen, was sie an der Rollenausübung gut finden, wo sie noch Potenzial sehen und wo sie sich Veränderung wünschen
• ist Ansprechpartner:in bei Problemen, persönlichen Konflikten innerhalb der AG oder bei AG-Feedback im Allgemeinen ("Kummerkasten")