Heidelberg's wahre Farbe:
Grüngewaschen


Diese Aktion ist Teil von unserer Kampagne: Heidelberg, nimm den Klimanotstand ernst!


Die Stadt Heidelberg stellt sich nach außen gerne als Vorreiterin in Sachen Klimaschutz dar - möchte aber bis 2030 eines der dreckigsten Kohlekraftwerke Europas finanzieren. Dieses Greenwashing muss endlich öffentlich gemacht werden, also haben wir wir die Brunnen Heidelbergs mal genau so grün gewaschen, wie sich die Stadt verhält.

Der verwendete Stoff ist Uranin, welches für Tiere und Umwelt komplett unbedenklich ist und sich nach einigen Stunden wieder von selbst abbaut. Es wird zum Beispiel auch von Biolog:innen verwendet, um Strömungen nachzuverfolgen.


Klimanotstand ist keine PR-Kampagne!