Veranstaltungen von XR München


01.  März 2021

Aktionstage gegen die Modeindustrie
Die Fashion-Industrie hat sich zu einer der zerstörerischsten Industrien überhaupt entwickelt: Ausbeutung, Verschwendung wertvoller Ressourcen, hemmungsloser Konsumismus gehören zum Geschäftsmodell. Und Umweltzerstörung: die Modeindustrie emittiert 1,2 Milliarden Tonnen CO2 im Jahr. Vom 1. bis zum 12. März wird sich auch die Ortsgruppe München von Extinction Rebellion an Aktionstagen gegen diese Industrie beteiligen. Jeder Tag wird einem anderen Thema gewidmet sein, Rechte von Arbeitnehmer/Innen, Umweltzerstörung etc. Mehr Infos:
https://www.facebook.com/XRMunich


03. März

XR-Online-Café
Die Ortsgruppe München benötigt Unterstützung – ein erster Schritt für Interessierte könnte das Kennenlernen im XR-Online-Café am Mi, 3. März, um 19 Uhr sein. Im Online-Café können Neulinge ganz entspannt die Rebellis kennenlernen, diskutieren und eine erste Einführung in die Arbeit von XR erhalten. Einfach über diesen Link anmelden.
https://b.extinctionrebellion.de/b/xr--npj-u9n-tjz


19. März

SAVE-THE-DATE:

Globaler Klimastreik auch in München
Vor zwei Jahren wurde der globale Klimastreik als großes Signal verstanden, dass die Jugend weltweit gegen die katastrophale Klimapolitik aufsteht. Doch statt die Regeln des Pariser Klimaschutzabkommens endlich umzusetzen, verharren die Regierungen weiter in Untätigkeit, so dass die Klimaschutzziele für die kommenden Jahrzehnte in immer weitere Ferne rücken. Auch in München werden sich Extinction Rebellion und andere befreundete Organisationen wie Fridays for Future und Fossil Free München am 19. März mit Aktionen an verschiedenen Orten am globalen Klimastreik beteiligen. Eine der Aktionen wird ab 10 Uhr eine Demo auf dem Marienplatz gegen Spirit Energy sein, jenem Energie-Unternehmen, an dem die Stadtwerke München entgegen der offiziellen Klimapolitik der Landeshauptstadt beteiligt ist.
https://fridaysforfuture.de/nomoreemptypromises/
Kommt am 19.03. und erneuert das Zeichen für Klimagerechtigkeit!


25. März

Online-Vortrag „Klima und Ressourcen zusammen denken“
Selbst Sand wird bei der globalen Ressourcenverschwendung langsam knapp. Wie Klimaschutz und Ressourceneinsatz zusammen hängen, will der Physiker Harry Lehmann vom BUND Naturschutz in Bayern am 25. März ab 19 Uhr in dem Online-Vortrag „Globale Grenzen menschlichen Handelns. Klima und Ressourcen zusammen denken“ erklären. Wer den Vortrag hören will, muss sich bis zum 23. März anmelden.
https://bn-muenchen.de/events/vortrag-klima-und-ressourcen-zusammendenken/


27. März

Internationaler Aktionstag „Rebellion of One“
Samstag, der 27. März, soll zu einem internationalen Tag des zivilen Ungehorsams werden. Bei der „Rebellion of One“ wollen XR-Rebell:Innen in vielen europäischen Ländern Punkt 13 Uhr Ein-Mensch-Straßenblockaden durchführen. Hilfe bekommen die Blockierer von einem kleinen Unterstützerteam. Die Idee zur „Rebellion of One“ stammt aus UK (https://www.youtube.com/watch?v=w0wPjqifK6o&list=LL&index=12), auch in Deutschland bereitet ein nationales Orga-Team den Einsatz dieser nicht unumstrittenen Form des zivilen Ungehorsams vor.