Lüneburg

HALLO, DEINE ZUKUNFT SIEHT SCHEISSE AUS
Die Arktis schmilzt. Australien steht in Flammen. Über 50°C in Indien. Stürme, Fluten und Dürren nehmen zu. Es folgen Hunger, Massenmigration und Krieg. Mit dem Klimakollaps wird sich auch dein Alltag verändern – wie gravierend, entscheidet sich jetzt.

WARUM WIR TUN, WAS WIR TUN
Seit 30 Jahren ist das Problem bekannt. Und trotz vieler Demonstrationen und Petitionen ist die Lage immer schlimmer geworden, während die Politik im Wachkoma verharrt. Wir müssen eine schreckliche Wahrheit anerkennen: niemand kommt uns retten. Obwohl die Prognose für unsere Kinder inzwischen der Tod durch Klimakrise lautet, schlafwandelt die Politik daher, unfähig umzudenken und umzusteuern. Wir müssen uns und unsere Liebsten selbst retten! Wir Menschen bei Extinction Rebellion greifen deshalb zu dem nötigen, wirksamen Mittel: Wir rebellieren für unser Leben!

WAS WIR WOLLEN
Die Regierung muss:

  • das Ausmaß der Klimakrise anerkennen und offenlegen
  • jetzt handeln, um Massenaussterben und Erderhitzung zu beenden und unsere Zukunft zu sichern
  • und unsere Demokratie stärken und eine Versammlung von Bürger:innen einberufen, die den Wandel gestaltet

KOMM, WIR RETTEN JETZT DIE WELT
Du kommst gerade richtig. Weltweit schließen sich immer mehr Menschen zusammen. Lass uns gemeinsam Geschichte schreiben. Mach mit!

Alle aktuellen Informationen findest du auf Facebook, Instagram und Twitter oder über unseren Telegram Kanal. Regelmäßig, aber nicht mehr als einmal pro Woche informieren wir über unseren E-Mail-Newsletter.

Zu erreichen sind wir zudem unter unserer E-Mail-Adresse (lueneburg@extinctionrebellion.de).

Die Krise und die Notwendigkeit eines Kurswechsels

Liebe Rebell:innen,

wir verstehen, dass die Situation ernst ist in dem Sinne, dass wir dem Gesundheitssystem Zeit verschaffen müssen, um COVID‐19 angemessen behandeln zu können. Wir verstehen, dass Menschenleben, vor allem von älteren und vorerkrankten Menschen auf dem Spiel stehen, wenn wir uns nicht an Empfehlungen der Wissenschaft halten.

Wir haben uns daher entschieden, alle Treffen, Aktionen und Veranstaltungen, bei denen es zu persönlichem Kontakt kommt, abzusagen. Vorrang hat nun die Organisation von praktischer Solidarität. Unser weiter unten aufgeführtes Info-Café wird deshalb in dieser Form erst einmal ausgesetzt.

Dennoch werden wir uns als Ortsgruppe und als Klimabewegung weiter organisieren. Wir werden dabei auf digitale Möglichkeiten wie Zoom-Konferenzen umsteigen. Alle Infos hierzu gibt es wie immer unter unseren Veranstaltungen. Falls du Hilfe mit Zoom brauchst, schreib' uns gerne per Mail (lueneburg@extinctionrebellion.de) oder auf unseren sozialen Medien an!

Love and rage und bleibt gesund!