Klima- Rettungsschirm

Geschrieben von XR München am 06.05.2020

In diesen Tagen geht es viel um‘s Retten: Menschen vor Corona retten, das Gesundheitssystem vor dem Zusammenbruch retten, Menschen in Insolvenz retten, Menschen in Geflüchtetenlagern vor miserabler Hygiene retten, Arbeitsplätze retten.. Die Wirtschaft retten.

Ja, wir haben viel zu retten und der Rettungsdruck auf den Retter*innen muss erdrückend sein: Die Verkäufer*innen, die Krankenpfleger*innen und ja, auch die Politiker*innen.

Aber wir müssen aufpassen, dass wir nicht nur retten um des Rettens willen. Manche Sachen lohnt es zu retten – andere werden dazu führen, dass wir uns bald wieder retten müssen: Vor Dürre, vor Überschwemmungen, vor heftigen Unwettern, vor Hitzewellen, vor dem ökologischen Kollaps, vor Massenvertreibung und auch häufiger vor Pandemien.

Daher fordern wir die Regierung auf: Rettet uns aus der Coronakrise, aber rettet dabei auch unsere Artenvielfalt, rettet uns Menschen vor der Klimakrise, indem ihr sie in euren Rettungsschirm berücksichtigt. Wir wollen einen Klimarettungsschirm.

Es war noch nie so leicht, das Klima zu retten: Nie waren die Bürger*innen so bereit, für das Gemeinwohl Veränderungen und Beschränkungen einzugehen. Die Solidarität ist so stark wie schon lange nicht mehr. Wir sagen: Nutzt die Krise – jetzt gerade steht sowieso alles auf dem Kopf, jetzt kann auch ein Wandel vollzogen werden!

Rettet, was gerettet werden muss, damit wir in ein paar Jahrzehnten nicht wieder mit dem Retten anfangen müssen, denn dann hat es sich ausgerettet.

Lisa Poettinger