09 Jun
Dürstende Wälder - Wird der Steigerwald zum bayerischen Hambi?
Webinar - Link im Text

Webinar mit Peter Wohlleben, Lisa Badum und Aktivisten von FFF und XR

#nationalparksteigerwald

Einloggen ab: 18:45 Uhr

Start: 19 Uhr

LINK zum Einloggen oder Telefonnumer zum Einwählen - siehe unten!

Das Webinar-Tool ermöglicht eine maximale Teilnehmer*innenzahl von 150 Teilnehmer*innen. Wir bitten dies zu entschudligen, falls ihr / Sie keinen Platz mehr bekommen solltet!
Fragen können gerne über Chat gestellt werden. Unsere beiden Moderator*innen werden versuchen, so viele wie möglich an die Diskutant*innen weiterzugeben!

Worum geht´s?
Was wir heute als Wald bezeichnen, ist vielerorts nicht mehr als eine Monokultur aus Nadelbäumen. Selbst dort, wo Laubbäume stehen, sind die Wälder meist sehr stark „durchforstet“, und damit ausgeräumt. Der Artenschwund macht auch vor Wäldern nicht Halt. Natürlich gewachsene, unberührte Wälder gibt es in Deutschland kaum noch. Stattdessen hat der Wald dem Menschen zu dienen: als Ressource für Holz. Die intensive Bewirtschaftung fördert die Probleme, mit denen sich unsere Wälder in der Folge der Klimakrise konfrontiert sehen. Trockenheit und Borkenkäferbefall lassen Bäume massenhaft sterben. Statt unseren Wäldern Zeit zu geben, sich an die rasant verändernden Umweltbedingungen anzupassen, wird politisch viel geredet und wenig getan: Auch in Zeiten von Dürresommern und Artenschwund setzt man auf konservative und profitorientierte Forstwirtschaft. Das muss endlich ein Ende haben.

Unsere Wälder haben das Potential, ein Teil der Lösung zu sein. Naturnah bewirtschaftete und besonders auch natürlich-gewachsene Wälder wirken als Kohlenstoffsenken und sind Orte hoher Biodiversität. Gerade jetzt braucht es also MEHR Waldschutzgebiete statt weniger.

Bayern ist Heimat von mehreren Wald-Potentialgebieten, die sich zu ursprünglichen und natürlichen Wäldern entwickeln könnten, wenn wir sie nur ließen. Das aussichtsreichste unter ihnen ist das Staatswaldgebiet des Steigerwaldes, das diesbezüglich als bestes Laubwaldgebiet Bayerns beurteilt wird. Gibt mensch ihm Zeit und Raum, kann sich im Steigerwald ein Buchenurwald entwickeln, wie es ihn kaum noch in Europa gibt.

Doch seit Jahren kämpfen Naturschützer*innen hier vergeblich - trotz Söders Erklärung: "Staatswald ist Klimawald!"

Die Klimabewegung um „Steigi bleibt!“ will diesen Kampf unterstützen und fordert an der Seite von Waldliebhaber*innen, Naturschützer*innen und Politiker*innen der Region einen Nationalpark Steigerwald.

Denn Waldschutz ist Klimaschutz.

Diskutant*innen:
Peter Wohlleben (Förster, Waldpapst, Autor)
Lisa Badum (Grüne MdB, klimapolitische Sprecherin, Unterstützt die regionale und bundesweite Klimabewegung, macht sich seit Jahren für einen Nationalpark Steigerwald stark)
Luca (Student, Aktivist und Organisator bei Fridays for Future Bamberg, brachte die Klimabewegung in den Steigerwald)
Sabine (Diplom-Biologin, Aktivistin bei Extinction Rebellion Nürnberg, Waldaktivistin)

Link zum Einloggen per Computer, Tablet oder Smartphone:

https://global.gotomeeting.com/join/526993085
Sie kennen GoToMeeting noch nicht? Installieren Sie jetzt die App, damit Sie für Ihr erstes Meeting bereit sind: https://global.gotomeeting.com/install/526993085

Einwahl per Telefon:

Deutschland: +49 892 0194 301

- Direktwahl: tel:+498920194301,,526993085#

Zugangscode: 526-993-085

(Bei Geräten, die diese Funktion unterstützen, ist die sofortige Teilnahme über eine der unten aufgeführten Direktwahlnummern möglich.)

09 Jun

19:00 - 20:30

Webinar - Link im Text

Kategorien

Offline: Webinar