03 Dez
Extinction Rebellion meets Universität Hamburg!
Uni Hamburg

Die Menschheit steht nun an einem Scheidepunkt. Das IPCC („Intergovernmental Panel on Climate Change“) der UN projiziert, dass wir noch 11 Jahre haben, das Schlimmste zu vermeiden.

Wenn sich Politik und Wirtschaft nicht in kürzester Zeit drastisch verändern, steuert die Erde auf eine katastrophale Veränderung unseres Klimas zu, die nicht nur Tod, Armut und Elend für hunderte Millionen Menschen und Tiere bedeutet, sondern unsere ganze Zivilisation bedroht. Innerhalb der Lebenszeit heutiger junger Menschen ist der Kollaps unserer Ökosysteme nun wahrscheinlich. Um das zu verhindern, reichen kleine Konsumveränderungen längst nicht mehr aus – wir müssen die zusammen Grundprinzipien unserer Gesellschaft hinterfragen. Doch unsere Regierung ist weit davon entfernt, die nötigen Schritte zu unternehmen. Es ist daher Zeit für eine massenhafte, gewaltfreie Rebellion!

Die Bewegung „Extinction Rebellion“ (XR) hat im Herbst 2018 mit Aktionen des zivilen Ungehorsams in Großbritannien angefangen. Jetzt bilden sich auch Gruppen überall in Deutschland. Es ist an der Zeit auch an der großen Universität Hamburg eine XR-Gruppe ins Leben zu rufen. Egal ob Student:in, Professor:in oder Mitarbeiter:in in Wissenschaft oder Verwaltung. Jede:r ist dort herzlich willkommen!

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – Ablauf der Veranstaltung: Nach einem Vortrag von Hamburger Mitgliedern von Extinction Rebellion zur aktuellen Lage bezüglich der globalen Umweltkrisen und zur Strategie von XR beginnt die offene Fragerunde und unsere Diskussion. Wir freuen uns auf euch!

28 Nov

18:00

Uni Hamburg, Erziehunsgwissenschaften, Von-Melle-Park 8, Anna-Siemsen-Hörsaal (=Hörsaal H)
03 Dez

18:00

Uni Hamburg, Hauptgebäude, Edmund-Siemers-Allee 1, Agathe-Lasch-Hörsaal (=Hörsaal B)