Mitmachen

Du möchtest etwas gegen den Klimawandel tun? Du unterstützt unsere Forderungen und identifizierst Dich mit unseren Prinzipien? Du hast Lust bei uns mitzumachen, weißt aber nicht genau wie? Das ist super und damit hast Du auch schon die erste und wichtigste Bedingung erfüllt.

Doch wie geht es ab jetzt weiter?

Es gibt bei XR mehrere Möglichkeiten Dich einzubringen:

  1. Du kommst zu einem unserer Treffen, informierst Dich, diskutierst mit und bringst Dich ein. Die beste Möglichkeit dafür bietet sich dafür bei unserem wöchentlich stattfindenden öffentlichen Plenum. (Anmerkung: Das Plenum findet derzeit noch nicht statt. Geplant sind die Plena nach unserem Gründungstreffen im Oktober. Falls sich jedoch im Voraus genügend Leute zusammenfinden kann der geplante Zeitpunkt auch noch nach vorne verlegt werden.)
  2. Du nimmst an unseren Aktionen teil. Typsche Aktionsformen bei XR sind Die-Inns (das gemeinsame Totstellen in der Öffentlichkeit), sogenannte Swarmings und Straßenblockaden. Bei Aktionen sind der Kreativität jedoch keine Grenzen gesetzt.
  3. Du Du arbeitest in einer unserer Arbeitsgruppen (AG) mit. Je nach Zeitaufwand und Lust kannst Du hier Deine Fähigkeiten und Erfahrungen einbringen. In den AG's sind die Aufgaben in sogenannten Rollen verteilt. Welche Rollen noch offen sind bzw. für welche dringend noch Leute gesucht werden erfährst Du in unserer Mitmachbörse.
  4. Du kennst ein paar Leute (Bekannte, Kollegen, Familie, Freunde usw.) und Ihr schließt Euch zu einer Bezugsgruppe zusammen. Anschließend nehmt Ihr Kontakt zu unserer Ortsgruppe auf. Bezugsgruppen sind ein wichtiger Teil von XR, da über sie genügend Leute für Aktionen mobilisiert werden können. Gerade für Leute die über wenig freie Zeit verfügen sind Bezugsgruppen der ideale Weg Teil der XR Familie zu werden.


Was musst Du dafür mitbringen oder wissen?

Als allererstes musst Du einfach nur Lust und Interesse haben bei XR mitzumachen. Außerdem solltest Du Dich mit unseren Prinzipien und Werten vertraut gemacht haben und diese auch mittragen. Danach ist eigentlich das wichtigste der erste Kontakt zu unser Ortsgruppe oder zu einer unserer AG's. Dafür kannst Du mehrere Kommunikationkanäle benutzen.

Die wichtigsten Kommunikationskanäle bei XR sind:

  • Email
    Einfach eine Email schreiben an freudenstadt@extinctionrebellion.de.
  • Signal
    Ein Messenger ähnlich wie WhatsApp mit sicherer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Signal findest Du im App-Store (iPhone) und auf Google Play (Android). Danach schreibe bitte ebenfalls eine Email an freudenstadt@extinctionrebellion.de damit wir Dich zu unserer Signal-Gruppe hinzufügen können.
  • Mattermost
    Mattermost (MM) ist ein kostenloser Team-Messenger. Bei XR läuft vorallem die interne Kommunikation über Mattermost. Du kannst Mattermost auf PC und Smartphone nutzen. Auf der offiziellen Download-Seite von Mattermost findest Du MM zum Download. Eine ausführliche Installationsanleitung und erste Einführung in die Funktionen von Mattermost.
  • sonstige Kontaktmöglichkeiten
    neben diesen drei Möglichkeiten gibt es natürlich auch noch andere, z. B. Instagram, Facebook, WhatsApp etc. Welche das sind erfährst Du oben unter Kontakt.

Danach werden wir Dir alles weitere erklären und schwupps bist Du Teil der weltweiten Bewegung Extinction Rebellion.


Was solltest Du sonst noch wissen?

Unser 10. Prinzip lautet: "Wir stützen uns auf Selbstbestimmung und Dezentralität". Selbstbestimmung ist auch ein ganz wichtiger Aspekt der Mitarbeit bei XR. Unser Ziel ist es jedes neue Mitglied zur selbstbestimmten Mitarbeit zu befähigen. Du brauchst niemanden um Erlaubnis zu fragen um etwas zu tun. "Bitte lieber um Vergebung als um Erlaubnis!" Wenn mal etwas schief geht gibt es bei XR sogenannte Feedback-Schleifen. So bekommst Du Feedback und kannst anderen Rebelli Feedback geben.

Wenn Du Interesse hast kannst Du Dir auch noch den folgenden XR Talk (Vortag) "Aufstand oder Aussterben? Die Bewegung "Extinction Rebellion" auf Youtube ansehen.

Aufstand oder Aussterben? Die Bewegung "Extinction Rebellion"