Siemens, hört auf, Feuer zu schüren!

Geschrieben von XR-Freiburg am 14.01.2020

Foto: XR-Freiburg

Bei mehreren Aktionen haben wir im Dezember 19 und Januar 20 vor der Freiburger Niederlassung von Siemens demonstriert. Unser Motto:

#stopadani

Siemens ist trotz internationaler Proteste einen Deal mit Adani eingegangen, die in Australien die größte neue Kohlemine der Welt eröffnen wollen. Während Australien in Flammen steht, Menschen sterben, Siedlungen vernichtet werden und einige bedrohte Arten nach dem Ende des katastrophalen Feuersommers wohl ausgestorben sein werden.

Die Ausbeutung der Carmichael-Kohlemine würde einen Ausstoß von 77 Millionen(!) Tonnen CO2 bedeuten. Darüber hinaus gefährdet die geplante Route der Kohleschiffe nach Indien das ohnehin geschwächte Great Barrier Reef umittelbar. Siemens wird die Signaltechnik für die dafür nötige Bahnstrecke liefern. Wir sagen:

Das ist absolut inakzeptabel - gerade für ein Unternehmen, das sich gerne mit Begriffen wie "Nachhaltigkeit" schmückt.

Für die Aktionen haben wir uns immer wieder mit Fridays For Future, Critical Mass und Fossil Free zusammengetan. 💚

Bunt, Laut, Solidarisch, Friedlich.

Foto: XR-Freiburg
Foto: XR-Freiburg
Foto: XR-Freiburg
Foto: XR-Freiburg
Foto: XR-Freiburg
Foto: XR-Freiburg
Foto: XR-Freiburg