Aktionen in Berlin

Ab dem 7.10. wird es bunt

Für diese Rebellion liegt unser Fokus auf der Schließung symbolischer & politischer Orte im Zentrum Berlins, um die Bundesregierung unter Druck zu setzen, unsere drei Forderungen zu erfüllen.

Geplante Aktionen

Mit riesigen Aktionen friedlichen, bunten, künstlerischen zivilen Ungehorsams machen wir gemeinsam auf die Dringlichkeit und Notwendigkeit von Veränderungen aufmerksam. Gemeinsam richten wir den Fokus auf die Klimakatastrophe und das Massenaussterben und kämpfen dafür, eine echte klimapolitische Wende herbeiführen. Denn alles was bisher geplant wurde, reicht nicht - das Klimapaket ist ein Witz und die Ignoranz der Politik führt uns an das Ende einer lebenswerten Welt.

Es ist an dir. Lass deine Stimme hören. Geh in den zivilen Ungehorsam. Nicht später. Jetzt.

Für Berlin sind mehrere größere und kleinere Aktionen geplant. Manche werden auch spontan entstehen. Detaillierte Informationen werden erst sehr kurzfristig bekannt gegeben werden, trag dich dafür am besten in die Infochannel ein.

Wichtige Infos zur Vorbereitung

Wenn du dabei bist, dann schon mal vielen Dank! Bereite dich bitte gut vor, und geh bewusst und ruhig in die Aktionen - achte dabei den Rebellionskonsens.


Rechte und Risiken

Die Anwesenheit aller Rebellen wird geschätzt, egal was du beiträgst. Für die Teilnehmer der Internationalen Rebellion, unabhängig davon, ob sie eine verhaftbare Maßnahme ergreifen werden oder nicht, ist es jedoch unerlässlich, sich vor der Teilnahme an einem Protest über Gesetze und Rechte zu informieren.

Die Internationale Rebellion in den verschiedenen Städten wird Akte des zivilen Ungehorsams beinhalten, die zu Verhaftungen führen können. Jede:r Rebell:in muss die Verantwortung dafür übernehmen, sich vor einer Aktion über die rechtlichen Risiken und sein Protestrecht zu informieren. Und die Verantwortung für ihre Entscheidung, ob sie sich einer Aktion anschließen oder nicht.

Informiere dich, indem du die rechtlichen Informationen auf unserer Website liest und an einem Aktionstraining teilnimmst. Die Verhaftung kann für dich eine Vielzahl von Folgen haben, die sehr stark von deinen individuellen Umständen abhängen. Darüber hinaus ist es wichtig mit dem Rebellionskonsens vertraut zu sein und dementsprechend zu handeln.


Lokal-, Klein- und Bezugsgruppen

Wir zählen darauf, dass es während der Rebellion organisierte und sich unterstützende lokale, Klein- & Bezugsgruppen gibt, die mit kleineren Aktionen z.B. nach Räumungen die Rebellion weiterführen und sich während großer Blockaden gegenseitig unterstützen.

Es wird verschiedene Arten und Weisen geben, wie Bezugsgruppen und andere Gruppen über die Aktionen erfahren können. Am besten ist, wenn sich Gruppen vorher über die verschiedenen Themen und Orte informieren und sich dann für einen Ort entscheiden und an den Briefings teilnehmen oder einfach direkt zu den Treffpunkten stoßen.

Wichtig ist es, dass ihr vertraut mit dem Rebellionskonsens und dem Bezugsgruppenreader seid. Außerdem gibt es auf unserer Bezugsgruppen-Seite noch Seite eine Packliste für Bezugsgruppen und Camper:innen.

Falls du Lust hast, mit deiner Bezugsgruppe spezielle Aufgaben zu übernehmen, dann melde dich gerne bei aktion@extinctionrebellion.de

Könnte dich auch interessieren:

Vorbereiten / Mobilisieren / Unsere Werte