Wir wissen, was wir tun

Damit du am besten für dich selbst entscheiden kannst, was und wie du mitmachen möchtest, ist uns wichtig, dass du die Strategien und Strukturen von Extinction Rebellion verstehst. Wir haben nicht mehr viel Zeit – deshalb haben wir uns genau überlegt, wie wir vorgehen und bisherige bürgerliche Bewegungen studiert. Wir reflektieren nach allen Aktionen, was wir verbessern können. Und wir unterstützen uns gegenseitig!

Es gibt unglaublich viele Arten, mitzumachen und zu unterstützen. Wenn du nicht direkt auf die Straße gehen willst, ist das OK! Hier findest du weitere Möglichkeiten.

Bereite dich bitte gut vor und gehe bewusst und ruhig in die Aktionen - achte dabei den Rebellionskonsens. Einen kleinen Einblick, wie die letzten Rebellion Waves verlaufen ist, findest du in den Tagesberichten vom Oktober 2020, Juni 2020 und Oktober 2019.

Auf einen Blick

1. Mache ein Onboarding

Wenn du noch nicht Extinction Rebellion vertraut bist, besuche eines unserer XR Cafes oder noch besser ein Onboarding. Dort bekommst du eine Einführung und alle deine Fragen beantwortet! Diese finden inzwischen auch online statt.

2. Verhalten Vorbereitung Rechtliches

Egal wie du beitragen möchtest, wir schätzen das sehr! Es ist es jedoch unerlässlich, sich vor der Teilnahme an einem Protest über Gesetze und Rechte zu informieren. Informiere dich auf der Seite der AG Legal, nimm an einem Aktionstraining teil und mach dich mit dem Rebellionskonsens vertraut.

Die Rebellion Wave wird Aktionen des zivilen Ungehorsams beinhalten, die zu Verhaftungen führen können. Jede:r Rebell:in muss die Verantwortung dafür übernehmen, sich vor einer Aktion über die rechtlichen Risiken und sein Protestrecht zu informieren. Und die Verantwortung für die Entscheidung, sich bei einer Aktion anzuschließen oder nicht.

Könnte dich auch interessieren:

Info Kanäle / Veranstaltungen / Mobi Material