Frühlings-Rebellion, 12.-17. April, Berlin


Die Krise ist unübersehbar und unser System versagt auf ganzer Linie. In diesem Angesicht pflanzen wir im Frühjahr einen Samen für eine bessere, demokratischere Gesellschaft, mit der wir der Katastrophe in die Augen schauen können.

Was wird passieren?

Die Zeiten der Warnungen sind vorbei. Alle wissen von der ökologischen Katastrophe, aber unser politisches System schiebt weiter jährlich Milliarden der fossilen Industrie zu und baut fossile Infrastruktur aus. Wenn wir keine Vollbremsung einlegen, bringen wir unsere Gesellschaft an den Rande eines Abgrundes, der unvorstellbar scheint und in einigen Ländern jetzt schon zur Realität wird.

Und im Anblick dieses Abgrundes können wir den Samen für eine bessere Zukunft pflanzen. Wir wollen eine widerständige Gesellschaft schaffen, in der alle Menschen gleichberechtigt sind, die mitfühlend ist und jede*n auffängt. Wir brauchen eine Demokratie, die von Bürger:innen gestaltet wird anstelle von Lobbyist:innen, mit der wir der ökologischen Krise in die Augen schauen können. Dafür gehen wir in Berlin auf die Straße, friedlich und ungehorsam!

Mit hunderten Anderen wirst du

  • Ministerien, Straßen und Industrie lahmlegen,
  • eine besondere Gemeinschaft im Camp und auf den Aktionen erleben,
  • in legalen und kreativen Aktionen für Aufmerksamkeit sorgen,
  • deinen Protest zeigen und Druck auf die Regierung ausüben,
  • gemeinsam den kulturellen Wandel leben!

Komm mit uns vom 12. bis 17. April nach Berlin!

⏰ Digitale Infotreffen zur Frühlingsrebellion

Was wird passieren? Wie bereite ich mich vor? Jeden 01.,11. und 21. Februar, März und April um 19 Uhr hier.

🚨 Aktionstrainings zur Vorbereitung

Am 01. April von 10-17 Uhr in ganz vielen Städten Deutschlands. Im Anschluss von 17 bis 19 Uhr lernen wir uns besser kennen und bilden Bezugsgruppen für die Frühlingsrebellion.


Was ist bisher passiert?

Bei unserer letzten Rebellion im Herbst 2022 haben wir klar und deutlich gezeigt: dieses politische System versagt auf ganzer Linie. Im Frühjahr gehen wir einen Schritt weiter und wollen den Startpunkt für eine robuste, mitfühlende Gesellschaft setzen.



“Ziviler Ungehorsam ist nicht nur eine moralische Entscheidung, es ist auch das wirksamste Mittel, die Weltpolitik zu beeinflussen.”

– Christiana Figueres (hat die internationalen Verhandlungen zum Pariser Klimaabkommen geführt)


Bist du dabei?

Ich bin damit einverstanden, dass Extinction Rebellion die Informationen in diesem Formular dazu nutzt mich zu kontaktieren und auf dem Laufenden zu halten.
  • Feedback